Tipps und Tricks

So können Sie Ihre Darmvorbereitung unterstützen:

Keine feste Nahrung


Nach dem ersten Schluck MOVIPREP® keine feste Nahrung mehr zu sich nehmen. Es wird empfohlen, mindestens einen weiteren Liter klare Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um großen Durst zu vermeiden.

Wenn möglich, die Darmreinigung gesplittet zu sich nehmen, – das heißt am Vorabend den ersten Liter und am Tag der Untersuchung den 2. Liter MOVIPREP®.

Kühlstellen 


Die Einnahme von gekühltem MOVIPREP® ist für viele Patienten angenehmer. Daher können Sie MOVIPREP® nach der Zubereitung auch in den Kühlschrank stellen. Benutzen Sie einen Trink- / Strohhalm, um die Flüssigkeitsaufnahme noch angenehmer zu halten.

Zusätzliche Flüssigkeit


Unterstützen Sie die gründliche Reinigung Ihres Darms mit weiterer Flüssigkeitsaufnahme. Getränke wie Tee, Kaffee oder Säfte (ohne Fruchtfleisch) sind hervorragend geeignet. Vermeiden Sie hingegen Milch und Milchgetränke.

Gemüsebrühe 


Eine gute Brühe schmeckt und stillt den Heißhunger. Leckere Instant-Brühen finden Sie im Reformhaus oder Biosupermarkt.

Am besten schmeckt freilich immer „selbst gemacht“. Verwenden Sie dafür einfach das Gemüse, das Sie saisonbedingt ohnehin im Haushalt haben — beispielsweise Kartoffeln, Karotten, Sellerie oder Porree. Schneiden Sie das Gemüse in einen Topf mit Wasser, geben Sie je nach Geschmack Pfeffer und Salz hinzu und kochen Sie das Gemüse, bis es weich ist.

Vergessen Sie nicht, vor dem Genuss der Brühe das Gemüse auszusieben, um Ihren Darm sauber zu halten.

Tipps besonders bei älteren Patienten

Kleine Trinkmengen wählen, daneben Lieblingstasse mit z. B. Tee.

* Endo-Praxis 2013; 29:186–188