Warum?

Eine Darmspiegelung (Koloskopie) dient vor allem der medizinischen Untersuchung des Dickdarms sowie meistens auch der letzten Zentimeter des Dünndarms.

061219_moviprep_innen_grafi_01.png


Etwa ab dem 55. Lebensjahr ist es ratsam, sich zur Vorsorge einer Darmspiegelung zu unterziehen. So kann Ihr Arzt Krebs beispielsweise schon im Frühstadium erkennen. Auch bei Blut im Stuhl, Darmerkrankungen oder Mittel- und Unterbauchbeschwerden kann eine Darmspiegelung helfen, die Ursachen zu finden.